Pulsuhr-Test

Pulsuhr für sportliches Training im Test

Für viele Menschen ist das sportliche Training sehr wichtig. Doch dieses Training Bedarf ständigen Kontrollen, wie beispielsweise die Herzfrequenz und den Puls kontrollieren. Für solche Zwecke ist eine Pulsuhr bestens geeignet. Gerade im Workout im Fitness-Studio oder beim Cardiotraining sind Pulsmesser nicht mehr wegzudenken. Doch es gibt zahlreiche Firmen, die sich auf die Herstellung von Pulsuhrenn spezialisiert haben. Daher ist es manchmal recht schwierig, eine Entscheidung zu treffen. Vielleicht können wir mit unserem Pulsuhr Test helfen und Sie treffen dann die richtige Wahl. Wer sich bereits schon mit der Materie beschäftigt hat, dem sind die Namen Polar, Beurer, Sigma und Garmin mit Sicherheit ein Begriff. Das sind einige der namenhaften Hersteller der Branche. Aber auch Suunto, Ciclosport, Sanitas, Newgen, Ultrasport und POWRX sollten unbedingt erwähnt werden. Wir haben uns die Mühe gemacht und die Hersteller und deren Produkte unter die Lupe genommen.

Durch unseren Pulsuhr Test das richtige Gerät finden

Es gibt einige Dinge, die unbedingt beachtet werden sollten, wenn eine Pulsuhr gekauft werden soll. Egal, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis, jeder Sportler möchte während des Trainings seinen Puls im Auge behalten und ist daher auf ein Pulsmessgerät angewiesen. Wer seinen Puls während der Trainingszeit effektiv im Auge behalten kann, der profitiert auf jedem Fall immer. Stimmt der Puls während des Trainings, so funktionieren die Fettverbrennung, die Konditionsverbesserung und das Gelegenheitstraining am besten. Ist der Puls zu hoch, dann ist das Training genauso ineffektiv wie dann, wenn der Puls zu niedrig ist. Möchten Sie sich nun eine Pulsuhr kaufen, dann stehen Sie vor der großen Frage, was manche Geräte haben, was andere nicht haben. Außerdem werden Sie sich fragen, warum die Geräte sich preislich extrem unterscheiden können. Nach oben sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Aber manchmal tun es auch Geräte, die im niedrigen Preissektor angesiedelt sind. Letztendlich machen alle ein und dasselbe, den Puls messen. Es gibt eben viele kleine Details, die von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein können. Daher kommt es vielmals auf den Nutzer drauf an, was der Pulsmesser für technische Details mitbringen muss.

Wichtige Funktionen der Pulsuhr im Test

Je nachdem, welcher Sport betrieben wird, gibt es auch Pulsmesser, die für das Wasser geeignet sind. Wer also Schwimmer ist, der sollte dann auf die wassertauglichen Modelle zugreifen. Wer bei Dunkelheit joggen möchte, für den ist es wichtig, dass das Pulsmessgerät mit Beleuchtung ausgestattet ist. Manche Pulsuhren sind mit akustischen Signalen ausgestattet. Es kann dann beispielsweise ein Grenzwert eingegeben werden. Wird dieser überschritten, so wird ein akustisches Signal hörbar. Das ist natürlich auch eine gute Funktion, denn der Sportler muss nicht ständig auf das Gerät schauen. Bei einigen Pulsmessern ist es so, dass sie nicht nur Daten anzeigen, sondern diese auch speichern können. Ganz fortschrittliche Modelle erlauben sogar eine Übertragung der Daten an den PC. Mit einem Trainingsprogramm können die Daten dann genau ausgewertet werden. Es gibt Pulsuhren, bei denen die Batterie nicht einfach so von Ihnen gewechselt werden kann. Das ist natürlich in den Fällen schlecht, wenn das gerade vorm Trainingsstart beginnt. Viele Pulsuhren müssen in Kombination mit einem Messgürtel getragen werden. Hierbei ist wichtig, dass der Gürtel eng anliegt, aber auch gleichzeitig bequem ist. Die goldene Mitte zu finden, ist gar nicht so einfach. Einige Hersteller verzichten auf die Gürtel, die am Torso getragen werden müssen. Diese Hersteller setzen auf Pulsuhren, die direkt am Arm getragen werden. Solche Geräte erscheinen zwar komfortabler und weniger störend, allerdings ist es oft so, dass die Ergebnisse nicht so genau sind, wie die der Gürtelvarianten. Wir haben mit unserem Pulsuhr Test ein wenig Licht ins Dunkel gebracht und können Ihnen sicherlich die ein oder andere Hilfestellung geben, damit Sie die richtige Pulsuhr für Ihre Zwecke finden.

Die eigenen Bedürfnisse sind für die Wahl des Pulsmessers wichtig

In erster Linie kommt es aber ganz alleine auf Ihre Bedürfnisse an, für welchen Pulsmesser Sie sich entscheiden. Daher ist es wichtig, dass vor der Anschaffung überlegt wird, was das Gerät alles können muss, um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Hersteller von den Geräten gibt es auf jedem Fall wie Sand am Meer. Einige Hersteller haben sich auf bestimmte Produktgruppen spezialisiert. Sicherlich ist es auch sehr wichtig, dass Sie wissen, aus welchen Materialien die Pulsuhren sind. Für einen erhöhten Komfort eignen sich ja bekanntlich immer leichte Materialien. Daher werden oft Materialien wie Kunststoff genutzt. Es ist wichtig, dass das Gehäuse des Pulsmessers schlagfest ist. Es kann ja doch schon passieren, dass es mal zu einem Sturz oder ähnlichen kommt. In unserem Pulsuhr Test erfahren Sie wichtige Details.